News des Museums

News

Dr. Ilja Kogan, Projektkoordinator

Den Versteinerten Wald Chemnitz in 3D erlebbar machen

Pilotprojekt am Museum für Naturkunde Chemnitz

Im Rahmen des Projektes werden wissenschaftliche Informationen und Bilddaten zu den Lebewesen der Fossillagerstätte Chemnitz zusammengetragen. Daraus entwickelt das Museums mit einem internationalen Team erste 3D-Modelle. Eine Auswahl der fossilen Pflanzen und Tiere wird, anatomisch möglichst präzise, als bewegte Modelle animiert. Diese Modelle werden unter Nutzung innovativer Technologieansätze in eine noch zu entwickelnde virtuelle Perm-Landschaft integriert, welche die Chemnitzer Region vor 291 Millionen Jahren illustriert. 

Bis Ende dieses Jahres sollen so digitale Einblicke in einen äquatorialen subtropischen Urwald mit Nadelbäumen, Baumfarnen, Schachtelhalmen, Nadelbaumverwandten entstehen, welcher von spinnenartigen Tieren, Skorpionen, meterlangen Hundertfüßern, diversen Lurchen und echsenähnlichen, baumkletternden Ur-Sauriern bewohnt wurde.

Das Projekt wird entwickelt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR.

Jdi zpět

Museum für Naturkunde Chemnitz | Moritzstraße 20, 09111Chemnitz
Öffnungszeiten Mo, Di, Do, Fr 9-17 Uhr | Sa, So 10-18 Uhr
www.naturkunde-chemnitz.de | info@naturkunde-chemnitz.de
Tel. 0371 - 488 45 51 | Fax 0371 - 488 45 97